TierPhysioTherapie

 

Erst-Termin – Anamnese - Vor jeder Behandlung oder Therapie in der TierHeilPraxis, der TierPhysioTherapie oder einer Ernährungsberatung ist ein Erst-Termin notwendig. Ich bekomme hier einen Überblick über das Tier, seine Krankengeschichte und die aktuellen Beschwerden. Nach einer ausführlichen Anamnese folgt die Adspektion (betrachten des Tieres), die Palpation (abtasten des Tieres) und die Auskultation (abhören von Herz und Lunge). Bei Beschwerden im Bewegungsapparat schaue ich mir das Tier in Bewegung an, um zu erkennen, in welchem Bereich eventuelle Einschränkungen liegen.

In der Regel erfolgt bei diesem ersten Besuch bereits eine Anwendung/Therapie. Im Nachgang erhalten Sie einen Therapieplan und/oder einen Ernährungsplan.

Bitte lassen Sie mir vor diesem Termin etwaige Befunde und Röntgenbilder des behandelnden Tierarztes zukommen.

 Dauer 1,5 bis 2 Stunden, Kosten 60,- €

 

Manuelle Therapie – wie in der Human-Physiotherapie werden hier Funktionsstörungen des Bewegungsapparates mit gezielten Mobilisationstechniken und speziellen Handgriffen behandelt. Die Physiotherapie ist die Behandlung gestörter Körperfunktionen mittels natürlicher Therapieformen. Neben der klassischen Massage, dem aktiven oder passiven Bewegen von Gelenken oder der Schulung der Körper- und Bewegungswahrnehmung kommen  auch Methoden zum Einsatz, die der Wiedererlangung des physiologischen Bewegungsablaufes dienen.

Dauer 45 bis 60 Minuten, Kosten 35,- €

 

Physikalische Therapie – sie beschreibt die Behandlung des Tieres mit physikalischen Mitteln um Einschränkungen des Bewegungsapparates zu lindern. Zum Einsatz kommen die Wärme- und Kältetherapie, die Elektro- und Ultraschalltherapie sowie die Lasertherapie. 

Dauer 45 bis 60 Minuten, Kosten 35,- €

 

Blutegel – von den etwa 600 blutsaugenden Egelarten werden 15 medizinisch genutzt. Und das schon seit der Antike. Die Indikationen sind breit gefächert und reichen, um nur einige zu nennen, vom Blutohr, Bandscheibenvorfällen, Entzündungen und Hüftdysplasie über Nervenentzündungen, schlechte Wundheilung, Hämatome oder Spondylose bis zu Ekzemen und Bänderzerrungen. Nach einem ausführlichen Vorgespräch werden je nach Indikation und Größe des Tieres die Egel gesetzt. Es ist möglich, dass die Behandlung 2 Stunden dauert. Bitte Planen Sie ausreichend Zeit ein.

Kosten 40,- € incl. Verbrauchs- und, Wundmaterial, zuzüglich der aktuellen Preise für die Blutegel 

 

 

 

 

Die Seite befindet sich gerade im Aufbau - In Kürze folgt mehr. Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte!